Bis 2013

Das 19. Sorak-Symposium (2012)

by KGG posted Aug 30, 2012
?

단축키

Prev이전 문서

Next다음 문서

ESC닫기

크게 작게 위로 아래로 댓글로 가기 인쇄

Das 19. Sorak-Symposium (2012)


Thema: Übersetzung und Übersetzen 

Leitung: Christiane Nord



Themenbeschreibung


Solange Menschen verschiedene Sprachen sprechen, gehört das Übersetzen zu den unentbehrlichen Tätigkeiten des Menschen zur Überwindung der Sprachbarriere. Dabei hat die Translationswissenschaft immer interdisziplinär Erkenntnisse aus anderen Bereichen, wie der Pragma-, Soziolinguistik, der Kommunikations- und Handlungstheorie, der Hermeneutik sowie der Literaturwissenschaft und den Kulturwissenschaften, miteinbezogen. Dies liegt in der Natur der Sache, denn Übersetzen hat nicht nur mit Sprache, sondern auch mit Kultur und der kommunikativen Situation von Menschen zu tun.

In den verschiedenen neueren Übersetzungstheorien spiegelt sich die Entwicklung der Sprachwissenschaft in den vergangenen Jahren wider. Dort verlagerte sich nach dem Schwerpunkt auf der Systemlinguistik in den sechziger Jahren das Interesse in den siebzigern zunehmend hin zur Textlinguistik, bevor mit der Pragmalinguistik die Sprachverwendung und ihre Bedingungen in den Blick genommen wurden. In den achtziger Jahren kam schließlich die Wende zum Kognitiven. Dieser allgemeinen Entwicklung folgte auch die Übersetzungswissenschaft deren Hauptaugenmerk zunächst dem Begriff der Äquivalenz galt, ehe sie sich seit den achtziger Jahren umfassend neu in Richtung erst kommunikativer und dann funktionaler Ansätze orientierte.

Problematisch ist im Hinblick auf die verschiedenen neueren Forschungsansätze die Frage, was als 'korrekt" oder 'unangemessen"zu bewerten ist. Die einzelnen Studien resultierten jeweils aus einem unterschiedlichen Forschungsinteresse. Jedoch könnte die Berücksichtigung zahlreicher interdisziplinär gewonnener Erkenntnisse hinsichtlich des Übersetzens zu einer 'allgemeinen Übersetzungstheorie" führen.

Für das 19. Sorak-Symposium zum Thema "Übersetzung und Übersetzen" können sich folgende Themenschwerpunkte ergeben:


1) Geschichte der Übersetzungswissenschaft

2) Einführung in das funktionale Übersetzen

3) Übersetzungsdidaktik