Bis 2013

2008년 Das 15. Sorak Symposium der KGG

by 독어독문학회 posted Jan 02, 2014
?

단축키

Prev이전 문서

Next다음 문서

ESC닫기

크게 작게 위로 아래로 댓글로 가기 인쇄
Verehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

Es freut mich sehr, Sie im Namen des Organisationskomitees fuer das 15. Sorak-Symposium herzlich begrueßen und willkommen heißen zu duerfen. Erfreulicherweise konnten wir in diesem Jahr fuer das Symposium 60 Teilnehmer (davon 21 engagierte Referenten) gewinnen. Wir werden uns bemuehen, Ihren Interessen entgegenzukommen und unser Symposium zu einem Ort der angenehmen Begegnungen mit wissenschaftlichen Erfolgen zu verwandeln.

Ueber den zeitlichen Ablauf bis zum Symposium und zur effektiven Vorbereitung moechte ich Ihnen heute gerne Folgendes mitteilen:

1. Alle Referenten werden gebeten, bis zum 20. September Ihre Manuskripte per Email einzureichen, und zwar an folgende Adresse:

Prof. SUH, Yo Sung, Daegu Uni., typus@daegu.ac.kr , Mobile: 016 276 0651

2. Fuer jeden Beitrag sind 40 Minuten vorgesehen, d.h. 20 Minuten fuer das Referat und 20 Minuten fuer die Diskussion. Der Umfang des Referates betraegt damit ca. sechs DIN-A4 Seiten. Bitte schreiben Sie mglichst mit einem HWP-Programm (97 oder 2002/2004). Die Referate werden gebunden und beim Symposium verteilt.

3. Zu den Lektueren wurden Kimmich, Dorothee / Wilke, Tobias: Einfuehrung in die Literatur der Jahrhundertwende.(Darmstadt 2006) und Wien. Geist und Gesellschaft im Fin de Siecle von Carl E. Schorske(piper 2002) empfohlen. Das Buch von C. E. Schorske ist auch auf Koreanisch zu lesen.

4. Anbei schicken wir Ihnen das Vorprogramm des Symposiums, Teilnehmerliste und Literaturliste, die Prof. Kimmich uns zur Vorbereitung fuer das Symposium empfohlen hat. Sie koennen diese auch auf der ersten Seite der Homepage der Koreanischen Gesellschaft fuer Germanistik( http://kgg.german.or.kr ) abrufen und herunterladen.

5. Wir moechten Sie herzlichst bitten, Ihre Studierenden aus dem Graduate School zur Teilnahme am Sorak Symposium zu empfehlen und sie zum Symposium mitzubringen.

Bitte bestaetigen Sie den Erhalt dieser E-mail mit einer kurzen Antwort,(z.B. Rundbrief erhalten) damit wir weiter in gutem Kontakt bleiben:

Kontaktadresse: chaeys@mail.knu.ac.kr

Ich wuensche Ihnen einen schnen Semesterbeginn und freue mich, Sie bald beim Sorak-Symposium wiederzusehen.


Anlagen:
1. Rundbrief 1
2. Teilnehmerliste
3. Vorprogramm


Mit freundlichen Gruessen,

Prof. Dr. CHAE, Yon-Suk
Vorsitzende des 15. Sorak Symposiums